...Stadt, Land und Wald


1. Haltestelle: Deutsches Tor

Starten Sie den Tag mit einer Shopping-Tour durch Landau oder einem Besuch im Landauer Zoo. Danach geht es mit der Buslinie 531 des Queichtal-Nahverkehrs auf einen Ausflug von der Stadt Landau durch die Weinberge über Land bis in den Pfälzerwald. landau-tourismus.de

2. Haltestelle: Ilbesheim, Schule

Zwischen Arzheim und Ilbesheim liegt die Kleine Kalmit, eine 270 m hohe Erhebung mit ihrer weithin sichtbaren Kapelle. Die Kleine Kalmit ist ein botanisches Kleinod und wegen der Muschelkalkböden eine besondere Weinlage. Tipp: Genießen Sie die Aussicht bei einem Picknick am Kalmitwingert. 

3. Haltetselle: Klingenmünster, Pfalzklinikum 

Wen ein kleiner Fußmarsch (ca. 20 Minuten)  nicht schreckt, sollte von Klingenmünster hinauf auf die Burg Landeck laufen. Wegen der tollen Aussicht in die Rheinebene, des Mittelalter-Feelings und um hier Mittagspause zu machen: mit leckeren regionalen Gerichten aus der Burgküche. 

4.Haltestelle: Silz, Wildpark

400 Tiere aus 15 europäischen Arten sind zuhause im Wild- und Wanderpark in Silz. Vielen davon kommen Sie auf einem der beiden unterschiedlich langen Rundwege erstaunlich nahe. Frechen Ziegen im Streichelzoo, Wildschweinen oder Wölfen, Rot- und Damwild. Tipp für Kinder: der große Abenteuer-Spielplatz mit Riesenrutsche.

5. Haltestelle: Völkersweiler, Ortsmitte

In Völkersweiler (ca. 20 min. Fußweg) ist einer von drei Standorten der Pfalz-Lamas. Lamas sind aufgrund ihres ruhigen und ausgeglichenen Wesens ideale Wanderbegleiter, die sich problemlos führen lassen. Von Völkersweiler aus startet die 1,5-stündige Felsenwanderung. 

6. Haltestelle: Wernersberg Abzweigung oder Annweiler, Heller

Trekking – das klingt nach Abenteuer, Wildnis und Abgeschiedenheit in fernen Ländern. Gibt es alles auch in der Pfalz. Zwischen Wernersberg und Annweiler liegt einer von 15 Trekkingplätzen in der Pfalz. Zelt einpacken, Rucksack auf und los.

7. Haltestelle: Annweiler-Bahnhof

Von hier aus kann man übrigens mit dem Zug zurück nach Landau fahren. Unsere Bustour endet in Annweiler am Trifels. Hier kann man entweder gemütlich ein Eis essen oder mit sich mit der SÜW-Erlebnis-App auf den Weg zum Trifels machen.

Vorherige Geschichte

Tickets

Am einfachsten ist es, wenn Ihr Gastgeber Ihnen eine Pfalzcard schenkt. Dann müssen Sie sich über Fahrpreise keine Gedanken machen.  Aber auch für alle anderen Freizeitfahrer haben VRN (ganze Pfalz) und KVV (Südpfalz) viel zu bieten, z. B. können Sie ab 9 Uhr kostenlos Ihr Fahrrad mitnehmen. Bei einem Tagesticket oder Tagesticket-Familie fahren Familienkinder und -enkel bis 14 Jahre kostenlos mit. Und mit dem neuen Luftlinientarif (Apps eTarif und Tickin) sind Sie immer günstig mobil