...Tal der Täler


Die Urlausbregion Deutsche Weinstraße ist nicht nur bequem mit der Bahn zu erreichen, auch vor Ort ist der gut ausgebaute öffentliche Personalverkehr ideal für Ausflüge und Unternehmungen- egal ob Weingut-Hopping, Besuch im Tierpark, Einkehr, Fahrradtour durch die Weinberge oder Wanderung im Pfälzerwald. 

1. Haltestelle: Abzweig Isenach 

Seit 1730 sorgt die Isenach, der Eisenbach, der seine Namen von den Eisenerzvorkommen hat, für einen konstanten Wasserzufluss zur Pumpe des Dürkheimer Gradierbaus. Am Isenachweiher können Sie die Tour um einen Spaziergang um den See ergänzen oder mit einer Wanderung ins Wolfental kombinieren. 

2. Haltestelle: Wolfental 

Im Jägerthal liegt das denkmalgeschützte Gebäudeensemble, welches das Restaurant „7 Raben” beherbergt – einst war es die Sommerresidenz der Fürsten von Leiningen. In seinen historischen Mauern und im mit Kopfstein gepflasterten Innenhof werden, auch bei saisonalen Themenwochen, Gäste mit Gerichten aus saisonalen Produkten verwöhnt.

3. Haltestelle: Waldschlössel 

Burg, Schloss oder Festung? Die Hardenburg ist eine der imposantesten Anlagen in der Pfalz. Die Grafen von Leiningen bauten die mittelalterliche Höhenburg im 16. Jahrhundert zu einem ebenso prächtigen wie wehrhaften Schloss aus. Ein Multimediaguide verwandelt jeden Besuch der Hardenburg in eine spannende Zeitreise

Einkehrtipps: 

4. Haltestelle: Herzogweiher 

Am Herzogweiher empfiehlt sich ein Abstecher ins Pfalzmuseum für Naturkunde. Dort erhalten Sie spannende Einblicke in die heimische Tier- und Pflanzenwelt und treffen Zeitzeugen der geologischen Geschichte der Pfalz.

Zur Regulierung der Wassermenge des Gradierbaus wurden Wasserreservoire angelegt, heute idyllisch im Wald gelegene Weiher, wie der Herzogweiher. Vom Tal aus haben Sie einen tollen Blick auf die Limburg. Erleben Sie dieses Monument im Rahmen einer Führung oder beim Limburgsommer.

Einkertipp: 

5. Haltestelle: Wurstmarktplatz

Höhepunkt der Wanderung ist der Kurpark mit der renaturierten Isenach, zahlreichen Brücken, dem rekonstruierten Wasserrad und dem Gradierbau. Dort verregnet 30 Mio. Jahre altes Salzwasser aus einer 350m tiefen Sole über 250.000 Reisigbündel. 

 

6. Haltestelle: Zentrum Bad Dürkheim 

Im Zentrum von Bad Dürkheim empfiehlt sich ein Bummel durch die Innenstadt, um sich im Leprima mit regionalen Spezialitäten für die nächste Wanderung einzudecken und ein Besuch im Stadtmuseum.

Fortsetzung

Wir erreichen in Kürze... (Teil 2)

Eine kleine Darstellung, der vielen Möglichkeiten an der deutschen…
... mehr lesen

Tickets

Am einfachsten ist es, wenn Ihr Gastgeber Ihnen eine Pfalzcard schenkt. Dann müssen Sie sich über Fahrpreise keine Gedanken machen. Aber auch für alle anderen Freizeitfahrer haben VRN ( ganze Pfalz) und KVV ( Südpfalz) viel zu bieten, z. B. können Sie ab 9 Uhr kostenlos Ihr Fahrrad mitnehmen. Bei einem Tagesticket oder Tagesticket-Familie fahren Familienkinder und -enkel bis 14 Jahre kostenlos mit. Und mit dem neuen Luftlinientarif (Apps eTarif und Tickin) sind Sie immer günstig mobil.