Ruckzuck erreicht: Erlebniswald


Die Urlausbregion Deutsche Weinstraße ist nicht nur bequem mit der Bahn zu erreichen, auch vor Ort ist der gut ausgebaute öffentliche Personalverkehr ideal für Ausflüge und Unternehmungen - egal ob Weingut-Hopping, Besuch im Tierpark, Einkehr, Fahrradtour durch die Weinberge oder Wanderung im Pfälzerwald. Mit der Linie 517 geht's ins Elmsteiner Tal.

Stopp Neustadt/Wstr., Heid & Co., ca. 25 min Fußweg

Der Aufstieg zur Wolfsburg, Neustadts „Hausburg” lohnt sich – allein schon wegen der Aussicht auf Neustadt und das Lambrechter Tal. Durch die gestreckte Form des Bergsporns ist die Ruine einer mittelalterlichen Höhenburg bei einer Länge von 140m nur 30m breit. In der Burgschänke gibt es von April bis Oktober Pfälzer Hausmannskost, erfrischende Rieslingschorle und nette Gespräche! Geöffnet an Samstagen, Sonn- und Feiertagen – immer, wenn die Fahne weht!
-> wolfsburg-neustadt.de

Stopp Esthal, Gemeindeplatz

Trekking – das klingt nach Abenteuer und Wildnis in fernen Ländern. Gibt es von April bis Oktober aber auch in der Pfalz. Bei Esthal liegt einer von 15 Trekkingplätzen in der Pfalz. Zelt einpacken, Rucksack auf und los.
-> trekking-pfalz.de

Erfrischung gefällig? Die gibt es bei einer Wanderung auf dem Esthaler Brunnenweg. Der Pfälzerwald lässt rund um den Ort mehrere Quellen an die Oberfläche treten, die in verschiedene Brunnen gefasst
wurden. Sie dienten in der Vergangenheit vorrangig als Viehtränken und Waschbrunnen und wurden bis in die Gegenwart erhalten.
 

Stopp Erfenstein, Schlossschänke

Der Sage nach soll zwischen der Burg Spangenberg über dem rechten Ufer des Speyerbachs und der links direkt gegenüberliegenden Burg Erfenstein eine lederne Brücke das Tal überspannt haben. Eine Brücke verbindet die Burgruinen heute zwar nicht, dafür aber der Drei-Burgenweg.

Stopp Elmstein, Schule

Elmstein ist die waldreichste Gemeinde in Rheinland-Pfalz, ihr Motto lautet dementsprechend auch „Wald-Holz-Stolz”: Ob Trifterlebnis Legelbachtal, das Museum in der Alten Samenklenge, das Besucher-Informationszentrum „Flößerei und Trift” oder die ehemalige Wappenschmiede – hier erhalten Sie spannende Einblicke in die Forst- und Waldarbeitergeschichte.

Pit-was? Am Bahnhof des Kuckucksbähnels, der historischen Dampfeisenbahn, können Sie übrigens nicht nur Minigolf spielen, sondern auch Pit-Pat ausprobieren - eine Kombination aus Minigolf und Billard.

Stopp Elmstein, Iggelbach, Zimmerplatz

Den Pfälzerwald aus einer Perspektive erleben, wie sie sonst nur Vögel haben – das ist möglich im Ziplinepark Elmstein. Hoch über dem Boden können Adrenalinfans auf 18 Strecken zwischen Bäumen entlang sausen und Absprünge aus bis zu 20 Metern wagen. Zip, zip, hurra!

Tickets

Am einfachsten ist es, wenn Ihr Gastgeber Ihnen eine Pfalzcard schenkt. Dann müssen Sie sich über Fahrpreise keine Gedanken machen. Aber auch für alle anderen Freizeitfahrer haben VRN ( ganze Pfalz) und KVV ( Südpfalz) viel zu bieten, z. B. können Sie ab 9 Uhr kostenlos Ihr Fahrrad mitnehmen. Bei einem Tagesticket oder Tagesticket-Familie fahren Familienkinder und -enkel bis 14 Jahre kostenlos mit. Und mit dem neuen Luftlinientarif (Apps eTarif und Tickin) sind Sie immer günstig mobil.

Weitere Touren

Nächster Halt: Tal der Täler

Mit der Buslinie 485 von Bad Dürkheim ins Tal der Täler
... mehr lesen

Wir erreichen in Kürze...

Mit der Buslinie 531 von Landau aus in den Pfalz
... mehr lesen