Kerstin Getto- our cooking affair

 

Kerstin Getto ist Foodbloggerin und ein echtes "Pälzer Mäd". Auf Ihrem Blog www.cookingaffair.de präsentiert sie Rezepte, mal mit pfälzischem Einschlag, mal international aber garantiert immer lecker. Mit ihrem „Reuben-Sandwich Pfalz-Style” zeigt sie, dass sich Sekt auch hervorragend zum Kochen eignet.

Foto: Daniela Haug, aus: Love, Food & Wine (Hölker Verlag 2017)

Foto: Daniela Haug, aus: Love, Food & Wine (Hölker Verlag 2017)

Reuben-Sandwich Pfalz-Style

 

Für 2 Sandwiches
Reuben-Sandwich Pfalz-Style © Kerstin Getto

Reuben-Sandwich Pfalz-Style © Kerstin Getto

Rieslingsekt-Sauerkraut:

  • 600g Sauerkraut
  • 2 EL Butter
  • 1 Lorbeerblatt
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Rieslingsekt aus der Pfalz
  • Salz
  • Pfeffer

Majoranmayonnaise:

  • 1 Eigelb, sehr frisch
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1/8 L Rapsöl
  • 2 EL frischer Majoran
  • Pfeffer
  • Salz

Sandwichzusammenbau:

  • 4 Scheiben Roggenbrot
  • 1 EL Butter
  • 4-6 Scheiben Gruyère
  • 300g Saumagen,
  • dünn aufgeschnitten
  • 2 Salz-Dill-Gurken

Sauerkraut in einem Sieb kurz abspülen, sehr gut ausdrückenund auflockern. Butter in einem Topf zerlassen. Kraut darin kurz dünsten. Lorbeerblatt, Gemüsebrühe und Sekt zugeben. Köcheln lassen bis die Flüssigkeit verkocht ist. Lorbeerblatt entfernen, Sauerkraut mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Majoranmayonnaise erhält durch frischen Majoran ein intensives Aroma. Das Eigelb, Zitronensaft und Majoranblättchen mit dem Mixstab pürieren. Rapsöl zunächst tröpfchenweise, dann in einem sehr feinen Strahl unter ständigem Rühren untermixen. Das Öl nicht zu schnell zugeben, damit es sich mit dem Eigelb verbinden kann. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Brotscheiben mit der Butter in einer beschichteten Pfanne goldbraun anrösten. Auf zwei der vier Brotscheiben in der Pfanne den Käse schmelzen. Auf die Brotscheiben mit dem Käse die Saumagenscheiben verteilen. Darauf das Rieslingsekt-Sauerkraut legen und mit der Majoranmayonnaise beträufeln. Mit den zwei anderen Brotscheiben abdecken, halbieren und mit je einer Salz-Dill-Gurke als Deko servieren.

Guten Appetit!