Kerstin Getto - our cooking affair

Kerstin Getto ist Foodbloggerin aus der Südpfalz. Auf Ihrem Blog www.cookingaffair.de präsentiert sie Rezepte, mal mit pfälzischem Einschlag, mal international aber garantiert immer lecker. 

Für die Deutsche Weinstraße ist Kerstin Getto als Genuss-Expertin unterwegs, besucht unsere Produzenten vor Ort und kreiert lecker Gerichte rund um frische Pfälzer Produkte. Im Frühling - wie sollte es anders sein - hat sie einen der unzähligen Spargelhöfe an der Deutschen Weinstraße besucht. Bei der Familie Walter in Gönnheim erstand sie weißen Spargel, die Grundzutat für Pfälzer Spargel vom Grill „Spargel-Bruschetta“.

 

 

Foto: Daniela Haug, aus: Love, Food & Wine (Hölker Verlag 2017)

Foto: Daniela Haug, aus: Love, Food & Wine (Hölker Verlag 2017)

Der Hofladen der Familie Walter in Gönnheim - hier gibt es nicht nur Spargel!

Der Hofladen der Familie Walter in Gönnheim - hier gibt es nicht nur Spargel!

Pfälzer Spargel – es gibt ihn endlich wieder!

Das weiße Gold aus der Pfalz ist der wohl bekannteste Vertreter für den Gemüseanbau in unserer Region. Denn wir Pfälzer können nicht nur besonders tolle Weine!

Weißer Spargel – immer „nur“ kochen?

Der weiße Spargel muss sich nicht immer gekocht mit einer buttrigen Sauce Hollandaise serviert werden. Je nach Zubereitungsart lässt sich das zarte Aroma der weißen Hoheiten gekonnt unterstützen oder auch verstärken. Nachfolgend haben wir vier der Zubereitungsarten für Sie zusammengefasst:

Spargelcremesuppe – der Klassiker

Wer kennt sie nicht, die rahmige Spargelcremesuppe? Hier lassen sich die Schalen und Enden mitverwerten, denn sie werden als Basis für die Suppe einfach mit Gemüsebrühe aufgekocht. Nach dem Aufkochen die Schalen und Spargelenden abgießen. Die Spitzen vom Spargel in der Brühe gar ziehen und beiseite stellen. Die unteren Enden vom Spargel mit Schalotten (gewürfelt) in Butter farblos andünsten, mit der Spargelbrühe ablöschen und ein paar Minuten köcheln lassen. Sahne zugeben und die Suppe gut pürieren. Für ein feineres Ergebnis können Sie die Suppe nun durch ein Sieb passieren und nach belieben noch etwas andicken. Die Spargelspitzen wieder zugeben, warm ziehen lassen, mit Salz und Pfeffer würzen und servieren.

Spargel roh essen? Geht das denn?

Weißer Spargel lässt sich auch ungekocht verzehren. Die knackigen Stangen schmecken besonders gut mit einer Vinaigrette (Weißweinessig, Prise Zucker, Öl und Salz) mariniert als Salat. Ergänzen können Sie den Salat zum Beispiel durch Tomaten oder Erdbeerstücken und frischem Basilikum.

Spargel aus dem Ofen – die stressfreie Zubereitung

Völlig stressfrei garen Sie die geschälten Stangen im Backofen. Hierzu verteilen Sie die geschälten Spargelstangen auf einem Backblech, würzen diese mit Salz, Zucker und belegen die Stangen mit Butterflöckchen. Das Blech für ca. 30 Minuten in den heißen Ofen (160°C) geben. Die Spargelstangen gelegentlich durchmischen.

Jetzt grillen die den Spargel auch noch!

Ein paar dezente Röstaromen haben noch keinem geschadet. So entstand auch dieser Rezeptvorschlag: Weißer Spargel, geschält und ein paar Minuten gegrillt wird serviert auf ebenfalls gegrillten, krossen Brotscheiben und einer würzigen Basilikumbutter. Aber nicht nur auf dem Grill lässt sich der Spargel zubereiten. Spargelstückchen in einer beschichtete Pfanne scharf angebraten und als Salat angemacht ist Ihnen das Lob auf jeder Grillparty sicher.

Und sonst noch?

Der weiße Spargel mag besonders gerne Kräuter wie Basilikum, Estragon, Kerbel oder Schnittlauch. Ergänzen lässt er sich immer gerne durch Eier ob gekocht oder pochiert, Orange oder Nüsse. Wichtig ist jedoch: erlaubt ist, was Ihnen schmeckt.

Was ist mit GRÜNEM Spargel?

Natürlich soll auch der grüne Spargel nicht zu kurz kommen. Das hier gezeigte Gericht können Sie beispielsweise ebenso gut mit seinen grünen Verwandten zubereiten. Überhaupt mundet dieser Vertreter der Spargel besonders gut kurz gebraten in allerlei Gerichten wie Risotto, Pasta, als Beilage vom Grill oder einer grünen Spargelsuppe. Erdbeeren oder auch Tomaten fühlen sich auch in der Gesellschaft der grünen Stangen besonders wohl.

 

 

Pfälzer Spargel italienisch interpretiert: gegrillt mit frischer Basilikumbutter als köstliche Bruschetta

Pfälzer Spargel italienisch interpretiert: gegrillt mit frischer Basilikumbutter als köstliche Bruschetta

Das Rezept für weißen Spargel vom Grill

 

Die gerösteten Brotscheiben werden mit einer würzigen Basilikumbutter bestrichen und mit den lauwarmen Spargelstangen direkt vom Grill belegt. Eine Prise grobes Meersalz darüber verteilt und noch direkt neben dem Grill im Stehen vernascht.

Pfälzer Spargel vom Grill „Spargel-Bruschetta“

Zubereitungszeit 30 Minuten
Ergibt vier Bruschetta

Die Zutaten

•> 12 Stangen weißer Spargel, geschält
> 4 Scheiben Chiabatta-Brot
> 120g Butter, Zimmertemperatur
> ½ Bund Basilikum, frischer
> Salz
> frisch gem. Pfeffer

Die Zubereitung

Für die Butter die Basilikumblätter, etwas Salz und weiche Butter mit dem Stabmixer zueiner glatten Masse pürieren und kaltstellen.

Grill aufheizen. Die Brotscheiben unter Aufsicht von beiden Seiten bei direkter Hitze kross backen und beiseite stellen. Die Spargelstangen ebenfalls bei direkter Hitze für einpaar Minuten rundherum grillen und beiseite stellen.

Die Brotscheiben mit der Basilikumbutter bestreichen, die Spargelstangen darauf verteilen, mit etwas Salz und Pfeffer würzen und sofort servieren.

Nasch-Tipp: Dazu passen Cocktailtomaten, die auf dem Grill kurz erwärmt wurden.

Gegrillte Brotscheibe und Basilikumbutter für Pfälzer Spargel-Bruschetta

Gegrillte Brotscheibe und Basilikumbutter für Pfälzer Spargel-Bruschetta

Ein Paradies an regionalen Köstlichkeiten - die Hofläden entlang der Deutschen Weinstraße

Ein Paradies an regionalen Köstlichkeiten - die Hofläden entlang der Deutschen Weinstraße

Der Spargelhof Walter in Gönnheim

Der Spargelhof im Herzen Gönnheims ist einer von vielen Spargelhöfen der Region, die Sie für Ihren Spargeleinkauf besuchen können. Überall dreht sich alles um den Pfälzer Spargel! Die Generationen der Familie Walter bilden den Mittelpunkt dieses für die Pfalz typischen Spargelbetriebes. Um die Walters hat sich über viele Jahre ein gut gefestigtes Netzwerk an Mitarbeitern und Helfern gebildet, alle kommen immer gerne wieder. Der Hofladen in Gönnheim lockt mit regionalen Angeboten mit und um den Spargel, aber auch Pfälzer Wurst (Spargelsaumagen!), hauseigene Saucen und Pesto, Kartoffeln (pfälzisch: Grumbeere) und allerlei knackiges Gemüse. Während der Spargelsaison ist der Laden täglich von 08:30 Uhr bis 19:00 Uhr geöffnet, auch an Sonn- und Feiertagen. Tagesfrischen Spargel oder neue Kartoffeln können Sie auch an den saisonalen Verkaufsständen der Familie Walter in Bad Dürkheim und Deidesheim erwerben. Die Adressen finden Sie auf der Homepage des Spargelhof Walter.

Spargelhof Walter
Ludwigstr. 50
67161 Gönnheim
Telefon: (0 63 22) 6 69 64
E-Mail: spargelhofwalter@t-online.de
Internet: www.spargelhof-walter.de 

Food, Love & Wine

Mehr Rezepte von Kerstin Getto?

Kein Problem! In diesem Jahr erschien ihr erstes Kochbuch im Hölker Verlag. Und wie das bei einem echten "pälzer Mädel" so üblich ist - es wird nicht nur um gutes Essen gehen, sondern auch um Wein. Und für dieses Thema hat sich Kerstin Getto tatkräftige Unterstützung geholt: die bekannte Sommelière Natalie Lumpp präsentiert Weine zu den Rezepten - oder stellt Kerstin Getto die Rezpte zum Wein vor? Schaut doch einfach mal rein!

Food, Love & Wine erschien Anfang Juli im Hölker Verlag

Food, Love & Wine erschien Anfang Juli im Hölker Verlag