Pfälzer Rahmkuchen

Für den Teig:

250 g Mehl
100 g Butter
70 g Zucker
1 Ei
1 TL Backpulver
2 EL süße Sahne
1 Prise Salz
etwas abgeriebene Zitronenschale

 

Für den Guss:

500 g saurer Rahm
1/2 l süße Sahne
125g Zucker
8 Eier
50g Rosinen
60g Stärkemehl
etwas Zitronensaft
1 Prise Zimt

Zubereitung:

Das Mehl auf ein Backbrett sieben, die klein geschnittene Butter dazugeben und mit den restlichen Zutaten zu einem Teig kneten. Den eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen. Dann den Teig ausrollen und eine runde Backform (ca. 28 cm Durchmesser) damit so belegen, dass der Rand in voller Höhe bedeckt ist. Die Zutaten für den Guss mit dem Schneebesen gut vermischen und die Masse auf dem Kuchen verteilen. Im auf 180 Grad vorgeheizten Ofen eine Stunde backen.

Unser Tipp:

Kurz vor Ende der Backzeit sollte man den Kuchen mit dem Zimt-Zuckergemisch bestreuen. Dann erhält er eine leicht karamellisierte Oberfläche.