Der Pälzer Keschdeweg

Logo Keschdeweg ()

Logo Keschdeweg (Foto: )

Pälzer Keschdeweg - Hauptweg

Der gut 60 Kilometer lange Waderweg führt Sie durch das Biosphärenreservat Naturpark Pfälzerwald ins sonnige Weinland. Dabei verläuft der Weg immer wieder durch Kastanienwald, der sich am Rande des Pfälzerwalds in einem breiten Streifen parallel zur Weinstraße erstreckt.

 


Schwierigkeit

mittel


Strecke

60,4 km


Dauer

18:00 h


Aufstieg

1437 m


Abstieg

1540 m

Deutsches Schuhmuseum Hauenstein (Christoph Riemeyer)
Hoch über der Weinstraße thront das Hambacher Schloss.  (H.W.Weber)
Schuhmacherwerkstatt (Christoph Riemeyer)
Tillmann Sammlung "Die Schuhstraße" (Jacques Noll)
Kinder im Riesenschuh (Christoph Riemeyer)
 ()
Die Burg Trifels thront auf einem dreigespaltenen Buntsandsteinfelsen. (Stefan Lang)
Die dicken Mauern der Reichsfeste Trifels.  (Thorsten Hill)
Eine Ritterburg wie aus dem Bilderbuch: die Reichsfeste Trifels. (Malin Frank)
Von der Ruine Anebos hat man einen großartigen Blick auf die Burg Trifels. (Malin Frank)
Mitten im Pfälzerwald liegt auf einem Felsporn die Burg Trifels. (Malin Frank)
Zwischen Weinbergen und Pfälzerwald liegt die Villa Ludwigshöhe. (Malin Frank)
Die Villa Ludwigshöhe ist Ausgangspunkt zahlreicher Wanderungen. (Malin Frank)
König Ludwig I. von Bayern ließ die Villa bei Edenkoben im italienischen Stil errichten. (Malin Frank)
Unterhalb der Villa Ludwigshöhe liegt der Winzerort Edenkoben. (Malin Frank)
Von der Ruine schweift der Blick hinüber zur Burg Trifels.  (Silke Hertel)
Den Bergfried der Burg Scharfenberg (Münz) können wir nicht besteigen. (Malin Frank)
Durch diesen Gang gelangte man früher ins Innere der Burg Scharfenberg (Münz). (Malin Frank)
Der Bergfried der Ruine Scharfenberg (Münz) ragt in den blauen Pfälzer Himmel.  (Silke Hertel)
Der ehemalige Sommersitz Königs Ludwigs I. von Bayern ist ein bedeutendes Kulturdenkmal in der Region Südliche Weinstraße. (Malin Frank)
Sinnbild der Demokratie: das Hambacher Schloss.  (Jörg Gundelach)
Logo Keschdeweg ()


Start

Schuhmuseum Hauenstein


Ziel

Bahnhof Neustadt an der Weinstraße


Wegbeschreibung

Tagesetappe Hauenstein-Annweiler (14 km)

Ausgangspunkt dieser Etappe ist das Schuhmuseum in Hauenstein. Sie wandern vorbei an bizarren Felsformationen über Lug und Wernersberg nach Annweiler am Trifels. Dabei folgen Sie immer der Markierung "Kastanie".

 

Tagesetappe Annweiler-Albersweiler (17 km)

Entlang des Annweiler Kurparks führt der weg Richtung Madenburg und dann durch de Weinorte Eschbach und Leinsweiler vor beim am Slevogthof zum Wegekreuz Zollstock.Vom Zollstock aus führt der Weg dann weiter nach Albersweiler.

 

Tagesetappe Albersweiler-Edenkoben (15 km)

Weiter geht es am Waldrand durch Frankweiler, Gleisweiler, Burrweiler und Weyher zur Villa Ludwigshöhe und Edenkoben.

Bei dieser Etappe gibt es die Möglichkeiten für Rundtouren:
Für die Pfälzerwaldtour verlassen Sie mit der Markierung "Kastanie 3" in Albersweiler- St. Johann den Hauptweg Richtung Dernbach und wandern dann über Dernbach, Ramberg und die Drei Buchen bis Weyher, wo Sie wieder auf den Hauptweg stoßen und diesen als Rückweg benutzen können.
Mit der Markierung "Kastanie 4" laufen Sie die Genusstour zwischen Weyher und Burrweiler.

 

Tagesetappe Edenkoben-Neustadt (18 km)

Von Schloss zu Schloss führ die letzte Etappe. Von der Villa Ludwigshöhe aus geht es weiter über St. Martin zum Hambacher Schloss bis nach Neustadt, wo der Weg am Bahnhof endet.


Pfalz Touristik e.V.

Präsentiert mit freundlicher Unterstützung von:
Pfalz Touristik e.V.