Die Keschde an der Deutschen Weinstraße

"Die Kastanie ist des südlichen Klimas bester Zeuge" wusste bereits der Bayernkönig Ludwig I. und ließ zahlreiche Edelkastanien rund um die Villa Ludwigshöhe anpflanzen. Es sind jedoch die Römer, denen wir es verdanken, dass die Esskastanie bei uns an der Weinstraße heimisch ist.

... mehr lesen

Der Pälzer Keschdeweg

Der etwa 56 km lange Wanderweg führt durch das Biosphärenreservat Naturpark Pfälzerwald hinaus ins sonnige Weinland. Dabei verläuft der Weg immer wieder durch den Kastanienwald, der sich am Rande des Pfälzerwalds in einem breiten Streifen parallel zur Weinstraße erstreckt.

... mehr lesen

Unterkünfte entlang des Pälzer Keschdewegs

Wer den Pälzer Keschdeweg in Gänze erwandern möchte oder eine der zahlreichen Veranstaltungen besuchen will, der braucht vielleicht auch ein Bett für die Nacht. Die Unterkünfte entlang des Pälzer Keschdewegs finden Sie hier.

... mehr lesen

Keschde und ihre Blüte an der Deutschen Weinstraße

Die Saison der Kastanie beginnt mit der Blüte Mitte / Ende Juni. Hellgelb leuchten die Blüten aus dem Grün des Waldes hervor und verströmen einen intensiven Duft.

... mehr lesen

Feste rund um die Keschde

Während der Kastanientage in der Südpfalz können Sie zahlreiche Führungen, gastronomische Aktionen und natürlich die bekannten Kastanienmärkte erleben.

... mehr lesen

Keschdeprodukte

Es gibt unzählige Produkte, die aus Keschde hergestellt werden können. Eine Übersicht über alles, was Sie hier in der Region, beispielsweise auf den Kastanienmärkten bekommen können, finden Sie hier...

... mehr lesen